Wie arbeitet Sprungbrett e.V. ?
Sprungbrett e.V. versteht sich als Teil der Nachbarschaft zur Unterstützung des Alltagsleben im Stadtteil und in der Familie. Am sozialen Leben sollen alle Menschen beteiligt sein können. Beteiligung und Inklusion sind Grundpfeiler der Arbeit.
Die Wertschätzung und der Schutz eines jeden Menschen sind für uns jederzeit handlungsleitend. Dabei handeln wir entsprechend folgender Grundsätze:

leichte Erreichbarkeit
• Gastfreundschaft, Ansprechbarkeit, Barrierefreiheit
• Mehrsprachigkeit
• Freiwilligkeit
• Vertraulichkeit

Respekt
• Anpassen der Organisation an die Menschen, Flexibilität
• die Menschen selbst sind Expert/innen ihrer Lebenslage
• Vertrauen in die Stärken der Menschen haben
• Akzeptanz ungewöhnlicher/fremder Lebensentwürfe
• transparent sein
• Beteiligung der Menschen an der Angebotsentwicklung, sowie der Planung und Durchführung der Angebote
• Wächter/in sein über einen respektvollen Umgang miteinander

Kontakte fördern und anbieten
• Verständigungsanlässe und Kommunikation ermöglichen
• einladendes, offenes und gestaltbares Klima schaffen
• Ansprüche an die Menschen vermeiden
• freundliche, offene Mitarbeiter/innen

Nützlichkeit als Teil der Gemeinschaft
• Lebensweltorientierung
• Augenmerk auf Nachbarschafts- und Selbsthilfe
• Einbeziehen der Fachkompetenz Anderer
• Flexibilität für die Entwicklung der Angebote entsprechend dem alltäglichen Bedarf
• Strukturell verankerte Kooperation und Vernetzung mit Vereinen und Institutionen im Stadtteil